Aktuelle Zeit: 14.06.2021, 02:36

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 27 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 12.10.2017, 14:08 
Offline
Mill overseer & Head of the Berlin Station
Benutzeravatar

Registriert: 30.08.2011, 10:28
Beiträge: 29140
Wohnort: Richard's Kingdom of Dreams
Bellydancer hat geschrieben:
Hat jemand von Euch den Film eigentlich schon gesehen?
Sorry, falls ich hier im falschen Forum bin, aber ich habe bisher noch nirgendwo irgendwelche Rückmeldungen gefunden... :scratch: Ansonsten bitte gerne verschieben!

Ich habe den Film übrigens gesehen und fand ihn nicht schlecht, hatte einige Twists und im Ganzen fast etwas Lynch-haftes. Ist jetzt nicht mein Lieblingsfilm, aber Richard war auf jeden Fall wieder mal großartig. :held:

Vielleicht magst Du noch ein bißchen mehr erzählen, z.B. was Dir gefallen hat und was nicht u.ä.?

_________________
Bild

Danke, liebe Boardengel, für Eure privaten Schnappschüsse. :kuss:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: 12.10.2017, 14:08 


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: 12.10.2017, 17:07 
Offline
Lucas' sugarhorse
Benutzeravatar

Registriert: 21.11.2010, 15:31
Beiträge: 14058
Wohnort: Lost in T's eyes
lch habe bislang nur kurz reinschauen können (zum Glück ist bald Wochenende), aber was ich gesehen habe, hat mir sehr gut gefallen. Muss gestehen, dass ich beim Überfliegen weniger auf den Plot geachtet habe :shy: - es sind aber einige sehr romantische Szenen- schmacht :aww: - für die Heimwerker ist auch was dabei :mrgreen: . Die Fotographie hat mir sehr gut gefallen, art house- mäßig, viel Zahlen- und Namensymbolik.
Das Ende habe ich bislang noch nicht kapiert :oops: , aber ich habe aus Zeitmangel viel vorgespult..
Die chemistry zwischen Richard und Ahna fand ich sehr gut!!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 12.10.2017, 22:06 
Offline
Macavity's mischievous mistress
Benutzeravatar

Registriert: 29.03.2012, 22:46
Beiträge: 17230
Mein Eindruck: ein viel besserer Film als "Brain on fire"!
Richard hat hier eine (Neben-)Rolle, die er sehr gut ausfüllt - und die auch viel Substanz hat. Die Winkelzüge im Plot, das Sphärische, das auch durch die Art der Fotografie (oft im Gegenlicht) verstärkt wird, fügen sich insgesamt zu einem runden Film, obgleich für meinen Geschmack die eine oder andere Wendung oder auch Wiederholung zu viel ist.

Verraten sei auch schon so viel: Der Anfang des Trailers ist sehr verräterisch! 8)

Spontan merkwürdig finde ich, dass Ahna O'Reillys Sarah/Anna sehr auffällige Kleidung trägt (Kniestrümpfe/Socken in Highheels zu Rock und Kleid, gerne mit viel Spitze versehen oder durchsichtigen Elementen wie einem transparenten Regenmantel), durch die sie sich stark von ihrer Umgebung, z.B. ihren Kommilitoninnen, abhebt. Ein Stilmittel Elliott Lesters, dass es für mich nicht gebraucht hätte, obwohl ich es durchaus so verstehe, dass sie eben in einer "anderen Welt" wandelt als ihre Umgebung und daher auch anders gewandet ist.
Klischeehaft auch ein wenig Sarahs durchsichtig wehendes Nachtgewand beim Schlafwandeln. ;) Zwischendurch musste ich mal an das sagenumwobene "wet shirt" denken, das ich dann aber lieber am Körper des männlichen Protagonisten gesehen hätte...
Richard dagegen ist sehr bodenständig und kernig in Anzug oder Jeans, Shirt und Vintage-Mantel unterwegs. :irre:
Insgesamt hat Richard hier wirklich viel zu bieten: DIY , Doktor :doktor: , starke Arme, viel Empathie und Einfühlungsvermögen und auch eine nicht zu verachtende Szene an der Wand (sein Spezialgebiet? :irre: :lachen: ) - neben besonders schönen Ansichten seiner Unterarme, Wimpern usw. ... :irre: :drool: -Material eben wie wir es lieben. :mrgreen:

Auch wenn es mir wie Bellydancer geht und Sleepwalker nicht mein Lieblingsfilm mit Richard sein wird, finde ich es wirklich schade, dass er derzeit in Europa noch nicht zu sehen ist!
Und im nächsten Indie-Film spielt Herr A. dann mal mit perfektem Drehbuch den Hauptdarsteller? Bitte? :please:

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 13.10.2017, 09:39 
Offline
Guy's evil dungeon-mistress
Benutzeravatar

Registriert: 05.02.2009, 12:21
Beiträge: 7073
Wohnort: In the RR Diner - drinking coffee with Coop
^Arianna hat schon ziemlich genau beschrieben, wie ich den Film auch empfunden habe.

Mir ist auch sofort anhand der Beleuchtung, dem Spiel mit Schatten und Licht und auch den mehr oder weniger fehlenden Alltagsgegenständen (z.B. äußerst sparsame Möblierung, vieles im Stil der 60er/70er Jahre) aufgefallen, dass alles eher auf einen "Traum" hindeutet, als dass sich die Geschichte in der Realität abspielt. Wie schon im anderen Thread erwähnt, hat mich der ganze Film ein wenig an David Lynchs Werke erinnert, zumal sich die Handlung immer wieder ändert und es keine richtige Erklärung für Sarahs Erlebnisse gibt. Auch das "endlose" Ende wäre typisch für einen Lynch-Film. Was ja nichts Schlechtes ist... :mrgreen:

Und ja: ihre Klamotten! Schauderhaft!!! :bush:

Aber insgesamt fand ich den Film wirklich ganz gut, und dass Richard seine Rolle wieder mal super meistert, braucht man ja eigentlich gar nicht zu erwähnen, oder? :evilgrin:

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 15.10.2017, 12:21 
Offline
Mill overseer & Head of the Berlin Station
Benutzeravatar

Registriert: 30.08.2011, 10:28
Beiträge: 29140
Wohnort: Richard's Kingdom of Dreams
Das ist ja mal wieder etwas ganz anderes in Richards Filmographie. :daumen: Vermutlich kommt hier jede zu einem ganz eigenen Verständnis des Films, denn soweit ich es bis jetzt sehe, gibt es keinen klaren Hinweis darauf, was oder ob überhaupt etwas real ist. Letzteres wäre auch meine persönliche "Lesart". Abgesehen von den eigenwilligen Bekleidungsstücken, in die Sarah-Anna gewandet ist, weisen auch alle anderen Figuren erhebliche Realitätsdefizite auf: eine Psychologin, die sich alles andere als professionell verhält, ein Schlaflaborchef, der mehrfach behauptet, die Patientin hätte traumlos geschlafen, Studierende, die - insbesondere für US-amerkanische Verhältnisse - einen Ticken zu alt sind (auch als Graduierte und Promovierende), Mitbewohner, die in Hauswirtschaftsräumen stoisch vor sich hinstarren, ... Hinzu kommt eine fremdartig-sterile Umwelt, die handwerklich großartig filmisch inszeniert ist. Für mich ist das ein sich variierend-wiederholender Daueralbtraum.

Da Anha die Hauptrolle spielt, würde ich dazu neigen, dass es der Albtraum einer Frau ist. Was von dem, was da im Traum auf- und abgearbeitet wird, die als beängstigend empfundenen Realitätsreste sind, bleibt für mich offen. Das können Gewalt-, Suizid- oder Todeserfahrungen sein, müssen es aber nicht. Genauso könnte es viel allgemeiner um Bindungs- und Beziehungsprobleme gehen, z.B. darum, ob eine Studentin (oder wie auch immer "Abhängige") eine Beziehung zu ihrem Professor aufnehmen sollte oder lieber nicht, oder um die Gewissenskonflikte die daraus entstehen, wenn man sich in jemanden verliebt, der bereits gebunden ist, o. ä.

Mit Richards Anteil an der Screentime bin ich eigentlich zufrieden und sein Spiel ist überzeugend. Mit BoF kann ich persönlich überhaupt keinen Vergleich ziehen. Dafür sind mir die Filme in jeder Hinsicht viel zu unterschiedlich. BoF hätte meiner Meinung nach durchaus auch mit der eigenen, ganz anderen Konzeption funktionieren können, scheitert eher an der Umsetzung, wie z.B. der Reduktion der Vaterfigur, so dass der sonst so differenziert spielende Richard hier merkwürdig eindimensional herüberkommt. Da bietet 'Sleepwalker' ganz andere Möglichkeiten, die er auch voll ausgekostet hat. :heartthrow: :knutsch:

_________________
Bild

Danke, liebe Boardengel, für Eure privaten Schnappschüsse. :kuss:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 15.10.2017, 13:19 
Offline
Macavity's mischievous mistress
Benutzeravatar

Registriert: 29.03.2012, 22:46
Beiträge: 17230
Laudine hat geschrieben:

Mit Richards Anteil an der Screentime bin ich eigentlich zufrieden und sein Spiel ist überzeugend. Mit BoF kann ich persönlich überhaupt keinen Vergleich ziehen. Dafür sind mir die Filme in jeder Hinsicht viel zu unterschiedlich. BoF hätte meiner Meinung nach durchaus auch mit der eigenen, ganz anderen Konzeption funktionieren können, scheitert eher an der Umsetzung, wie z.B. der Reduktion der Vaterfigur, so dass der sonst so differenziert spielende Richard hier merkwürdig eindimensional herüberkommt. Da bietet 'Sleepwalker' ganz andere Möglichkeiten, die er auch voll ausgekostet hat. :heartthrow: :knutsch:


Das war auch mein Ansatz beim Vergleich...
Das Nebulöse fesselt einen bei Sleepwalker, selbst wenn bis zum Schluss "der Durchblick" nicht ganz da ist... ;)

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 07.11.2017, 21:25 
Offline
Thorntons best millhand

Registriert: 08.10.2016, 12:08
Beiträge: 323
Wohnort: Thüringen
Arianna hat geschrieben:
Laudine hat geschrieben:

Mit Richards Anteil an der Screentime bin ich eigentlich zufrieden und sein Spiel ist überzeugend. Mit BoF kann ich persönlich überhaupt keinen Vergleich ziehen. Dafür sind mir die Filme in jeder Hinsicht viel zu unterschiedlich. BoF hätte meiner Meinung nach durchaus auch mit der eigenen, ganz anderen Konzeption funktionieren können, scheitert eher an der Umsetzung, wie z.B. der Reduktion der Vaterfigur, so dass der sonst so differenziert spielende Richard hier merkwürdig eindimensional herüberkommt. Da bietet 'Sleepwalker' ganz andere Möglichkeiten, die er auch voll ausgekostet hat. :heartthrow: :knutsch:


Das war auch mein Ansatz beim Vergleich...
Das Nebulöse fesselt einen bei Sleepwalker, selbst wenn bis zum Schluss "der Durchblick" nicht ganz da ist... ;)


Mmmh, also ich fand sein Spiel und seinen Part nicht eindimensional :scratch:
Im Gegensatz zu seinen sonstigen Rollen präsentiert er hier das Gute, die Liebe, das Zugewandte, als Projektion ihrer Liebe. So drückt es Sarah (oder wie sie nun auch immer heisst, das ist ja nicht ganz endgültig klar im Film) am Ende auch verbal aus. Damit ist es quasi die „Reinform“ der Liebe ohne Eintrübungen durch z.B. eigene Interessen oder Meinungen. Und ich finde, er spielt das sehr gut: ganz weich und warm und zärtlich in der Mimik, wie ich das so von ihm (und bisher auch noch von keinem anderen Schauspieler...) noch nicht gesehen habe, ohne übertrieben , künstlich oder unwahr zu wirken. Ich kann verstehen, dass er diese Wärme auch Ahna gegenüber nicht hat beiseite schieben können.

Insgesamt fand ich den Film sehr spannend und beängstigend. Ahna trägt sehr gut durch den Film, das Nachthemd half mir mit der Zeit, die Traumphasen eindeutiger zu identifizieren, auch wenn es schon sehr nackt wirkte (Ahna hat sich hoffentlich keine Lungenentzündung geholt...). Richards Auftritte wurden zu Wohltaten, weil immer, wenn er da war, schien die Lage halbwegs sicher, und ich hatte das Gefühl, kurz verschnaufen zu können (oder genauer: kurz Atem holen zu können, weil immer dann wurde mir bewusst, dass ich vor Nervosität den Atem angehalten hatte). Gelungener Film, doch ob ich ihn mir noch einmal anschauen mag, weiß ich noch nicht. Wobei, dann sähe ich wohl etwas klarer, weil die Spannung nicht mehr so unerträglich wäre.

_________________
"Life is too short to take matters too seriously"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 07.11.2017, 22:40 
Offline
Mill overseer & Head of the Berlin Station
Benutzeravatar

Registriert: 30.08.2011, 10:28
Beiträge: 29140
Wohnort: Richard's Kingdom of Dreams
Daisy hat geschrieben:
Arianna hat geschrieben:
Laudine hat geschrieben:

Mit Richards Anteil an der Screentime bin ich eigentlich zufrieden und sein Spiel ist überzeugend. Mit BoF kann ich persönlich überhaupt keinen Vergleich ziehen. Dafür sind mir die Filme in jeder Hinsicht viel zu unterschiedlich. BoF hätte meiner Meinung nach durchaus auch mit der eigenen, ganz anderen Konzeption funktionieren können, scheitert eher an der Umsetzung, wie z.B. der Reduktion der Vaterfigur, so dass der sonst so differenziert spielende Richard hier merkwürdig eindimensional herüberkommt. Da bietet 'Sleepwalker' ganz andere Möglichkeiten, die er auch voll ausgekostet hat. :heartthrow: :knutsch:


Das war auch mein Ansatz beim Vergleich...
Das Nebulöse fesselt einen bei Sleepwalker, selbst wenn bis zum Schluss "der Durchblick" nicht ganz da ist... ;)


Mmmh, also ich fand sein Spiel und seinen Part nicht eindimensional :scratch:

In 'Sleepwalker' nicht, aber - im Vergleich dazu - in 'Brain on Fire' (BoF). ;)

Was die Kleidung von Sarah angeht, so finde ich sie Tag und Nachts ziemlich unwirklich. :irre:

_________________
Bild

Danke, liebe Boardengel, für Eure privaten Schnappschüsse. :kuss:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 08.11.2017, 01:50 
Offline
Richard's purrrfect transylvanian bat
Benutzeravatar

Registriert: 29.01.2015, 19:51
Beiträge: 2047
Ich habe mich jetzt endlich auch getraut, mir den Film anzuschauen, wobei ich bis zum Schluss nicht verstanden habe, was jetzt Traum und Realität ist, falls es eine gibt. Bis auf die eine Schockszene mit Haley Joel Osment konnte ich ihn auch ganz gut ertragen. Ich werde ihn mir aber noch einmal anschauen, vielleicht erschließt sich manches beim zweiten Blick.

Ahna O'Reilly spielt ganz überzeugend die Dauerverwirrte, Hilfsbedürftige, Richard gibt den Retter in der Not. Seine Darstellung gefällt mir gut, er ist ganz der starke Mann, an den man sich anlehnen kann und endlich sieht man ihn auch einmal lächeln (kommt entschieden zu selten vor in der letzten Zeit). Das Unwirkliche, Undurchsichtige zieht sich komplett durch den ganzen Film, oft liegt es wie ein Nebel über der ganzen Szenerie, vor allem bei den Szenen in seinem Haus.
Ist jetzt nicht mein Lieblingsfilm, dafür ist mir die Handlung zu verworren...Aber sehr atmosphärisch und Richard ist hier wirklich in seinem Element: er ist attraktiv, man möchte ihm trauen, aber es verbergen sich doch Abgründe in seinem Wesen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 11.10.2018, 09:47 
Offline
Little Miss Gisborne
Benutzeravatar

Registriert: 04.01.2010, 09:41
Beiträge: 12480
Wohnort: In the cottage of the seven dwarfs
Ich weiß nicht so recht wohin mit dieser Info, also parke ich sie einfach mal hier, damit vielleicht noch mehr Leute sich selbst einen Eindruck verschaffen können.
Thanks to moose turds :blum:

Bild

https://twitter.com/mooseturds/status/1 ... 4933664769

_________________
Bild
BildThe Dragon-Queen is coming!Bild

Sorry Richard und danke an Jessie für die wundervolle Sig!

Thanks to Tumblr for my avatar!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 11.10.2018, 21:37 
Offline
Squirrel's finest hidden treasure
Benutzeravatar

Registriert: 03.01.2013, 00:15
Beiträge: 5498
Wohnort: Saarland
Redluna hat geschrieben:
Ich weiß nicht so recht wohin mit dieser Info, also parke ich sie einfach mal hier, damit vielleicht noch mehr Leute sich selbst einen Eindruck verschaffen können.
Thanks to moose turds :blum:

Bild

https://twitter.com/mooseturds/status/1 ... 4933664769

Oh niiice... und wie komme ich als Sky-Abonnement an den Film? :scratch:
Hat sich erledigt, ich habe ihn bei Sky On Demand gefunden (unter Schlafwandler, nicht Sleepwalker).
Soweit ich weiß, können Abonnenten nicht Sky-Ticket nutzen.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 11.10.2018, 22:31 
Offline
Little Miss Gisborne
Benutzeravatar

Registriert: 04.01.2010, 09:41
Beiträge: 12480
Wohnort: In the cottage of the seven dwarfs
Nicole1971 hat geschrieben:
Oh niiice... und wie komme ich als Sky-Abonnement an den Film? :scratch:
Hat sich erledigt, ich habe ihn bei Sky On Demand gefunden (unter Schlafwandler, nicht Sleepwalker).
Soweit ich weiß, können Abonnenten nicht Sky-Ticket nutzen.


Doch das geht, man muss nur einen extra Account dafür anlegen. Ist kostenlos, allerdings unnötig, weil alle Sky-Ticket-Inhalte über das normale Abo verfügbar sein sollten.

_________________
Bild
BildThe Dragon-Queen is coming!Bild

Sorry Richard und danke an Jessie für die wundervolle Sig!

Thanks to Tumblr for my avatar!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 30.03.2021, 15:11 
Offline
Thorntons best millhand
Benutzeravatar

Registriert: 27.03.2021, 12:26
Beiträge: 206
Wohnort: Schweiz
Na dann bin ich mal gespannt, was Frau Nicole von dem Film halten wird :evilgrin:

_________________
Weh dem Menschen, wenn nur ein einziges Tier im Weltgericht sitzt.

Christian Morgenstern

(1871 - 1914), deutscher Schriftsteller, Dramaturg, Journalist und Übersetzer


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 29.05.2021, 21:22 
Offline
Thorntons best millhand
Benutzeravatar

Registriert: 27.03.2021, 12:26
Beiträge: 206
Wohnort: Schweiz
Bis jetzt habe ich den Film in der Schweiz nicht gefunden. Das ist so typisch :gaah:

_________________
Weh dem Menschen, wenn nur ein einziges Tier im Weltgericht sitzt.

Christian Morgenstern

(1871 - 1914), deutscher Schriftsteller, Dramaturg, Journalist und Übersetzer


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 01.06.2021, 19:35 
Offline
Favourite madam of John T.
Benutzeravatar

Registriert: 13.05.2009, 17:10
Beiträge: 3216
Wohnort: In seventh heaven with JT
Nicole hat geschrieben:
Bis jetzt habe ich den Film in der Schweiz nicht gefunden. Das ist so typisch :gaah:


Den gibt es bei A..... zu kaufen Original und deutsch, oder bei A..... PR... zum streamen, da aber nur auf deutsch :evilgrin:

_________________
Bild

No one knows what you are for me.

Thanks to Jessie for these amazing SIG


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 27 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Presse und mehr: Medienberichte über 'Sleepwalker'
Forum: Sleepwalker (2017)
Autor: Arianna
Antworten: 15
Das Wort zum Sonntag ... oder so.
Forum: Für Newbies
Autor: Hedgehogess
Antworten: 16

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: TV, Audi, Bild, Erde, NES

Impressum | Datenschutz