Aktuelle Zeit: 17.12.2018, 01:54

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 53 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 03.11.2015, 12:27 
Offline
Mill overseer & MM ambassador
Benutzeravatar

Registriert: 02.05.2006, 10:58
Beiträge: 22825
Wohnort: zu weit weg von der Glückseligkeit
Kleines Video von gestern Abend:

https://youtu.be/7xqhrj1uc_E

_________________
Bild

No, I can't, really... (MMs Antwort auf eine "freche" Frage von mir...)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: 03.11.2015, 12:27 


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: 11.11.2015, 13:43 
Offline
Mill overseer & MM ambassador
Benutzeravatar

Registriert: 02.05.2006, 10:58
Beiträge: 22825
Wohnort: zu weit weg von der Glückseligkeit
http://www.spielfilm.de/trailer/14616/die-trapp-familie-ein-leben-fuer-die-musik

Hier gibt es weitere Videos, u.a. B-Roll und Interviews. Ich werde den Film gleich morgen Abend sehen und danach berichten, evtl. auch erst am Freitag, je nach Zeit.

_________________
Bild

No, I can't, really... (MMs Antwort auf eine "freche" Frage von mir...)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 11.11.2015, 14:29 
Offline
Board Correspondent and Head of Mission
Benutzeravatar

Registriert: 21.07.2008, 17:43
Beiträge: 3844
Wohnort: Still on that Island - with my thoughts
Das läuft anscheinend nur auf deutsch :sigh2: Dann warte ich mal darauf, was du zu berichten hast.

_________________
Hedda Gabler, Amadeus, Lazarus, Red Barn, Mary Stewart, Love in Idleness, Hamlet, Who's afraid of Virginia Woolf

http://thedayaplay.wordpress.com
http://kirstenstheaterblog.wordpress.com


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 13.11.2015, 21:50 
Offline
Mill overseer & MM ambassador
Benutzeravatar

Registriert: 02.05.2006, 10:58
Beiträge: 22825
Wohnort: zu weit weg von der Glückseligkeit
Ich habe den Film gestern Abend gesehen und auf Facebook kann man meine Kritik dazu nachlesen.

https://www.facebook.com/notes/doris-schneider-coutandin/kritik-die-trapp-familie-ein-leben-f%C3%BCr-die-musik/1000244663350335

_________________
Bild

No, I can't, really... (MMs Antwort auf eine "freche" Frage von mir...)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 20.11.2015, 00:38 
Offline
Percy's naughty little barfly
Benutzeravatar

Registriert: 06.04.2010, 21:22
Beiträge: 6322
Wohnort: Bavarian section of MI5
Maximiliane und ich haben den Film heute gesehen (fast als Privatvorstellung...) und waren eigentlich sehr angetan :daumen: Besonders die Ausstattung und die Kostüme waren einfach fantastisch! :daumen: Und viele der Einstellungen waren wie wunderschöne Gemälde :sigh: Für mich als Anhängerin der alten Donaumonarchie :shy: und als jemand, der Veränderungen erstmal grundsätzlich ablehnt :antivampi: und Uniformen liebt :oops: , war natürlich MM als Georg von Trapp der absolute Held :heartthrow: :held: So fesch! :sigh: :aww: :wow: Den hätte ich auch sofort geheiratet! ;)
Daher war es aber auch ziemlich enttäuschend, dass in dem Film die Liebesgeschichte eigentlich gar keine Rolle spielt. :sigh2: Da hätte ich mir sehr viel mehr gewünscht! Und der Pater fehlte auch (na ja, sicher aus pc-Gründen :roll: ). Die "Rahmengeschichte" fand ich allerdings sehr gelungen, mit einer überzeugenden Tante Agathe von Trapp.

Allerdings fand ich es auch sehr befremdlich, dass am Anfang die Familie Weihnachen feiert, ohne sich um die todkranke Mutter/Gattin zu kümmern :sigh2:

_________________
Bild
Danke an finchen für diese wunderbare Signatur


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 20.11.2015, 11:44 
Offline
Mill overseer & MM ambassador
Benutzeravatar

Registriert: 02.05.2006, 10:58
Beiträge: 22825
Wohnort: zu weit weg von der Glückseligkeit
Anne008 hat geschrieben:
Maximiliane und ich haben den Film heute gesehen (fast als Privatvorstellung...) und waren eigentlich sehr angetan :daumen: Besonders die Ausstattung und die Kostüme waren einfach fantastisch! :daumen: Und viele der Einstellungen waren wie wunderschöne Gemälde :sigh: Für mich als Anhängerin der alten Donaumonarchie :shy: und als jemand, der Veränderungen erstmal grundsätzlich ablehnt :antivampi: und Uniformen liebt :oops: , war natürlich MM als Georg von Trapp der absolute Held :heartthrow: :held: So fesch! :sigh: :aww: :wow: Den hätte ich auch sofort geheiratet! ;)
Daher war es aber auch ziemlich enttäuschend, dass in dem Film die Liebesgeschichte eigentlich gar keine Rolle spielt. :sigh2: Da hätte ich mir sehr viel mehr gewünscht! Und der Pater fehlte auch (na ja, sicher aus pc-Gründen :roll: ). Die "Rahmengeschichte" fand ich allerdings sehr gelungen, mit einer überzeugenden Tante Agathe von Trapp.

Allerdings fand ich es auch sehr befremdlich, dass am Anfang die Familie Weihnachen feiert, ohne sich um die todkranke Mutter/Gattin zu kümmern :sigh2:


Danke für Deine Eindrücke, die sich weitgehend mit den meinen decken, auch was die "Privatvorstellung" betrifft. Da ich weiß, das einige von euch nicht auf Facebook sind und somit meine ausführliche Filmkritik dort nicht lesen können, poste ich hier - entsprechend der von Anne gemachten Aussagen - auszugsweise meine Pendants dazu:

Zitat:
Als Weihnachtsfilm würde der Streifen vielleicht teils funktionieren, nicht zuletzt wegen der oftmals gezeigten geschmückten Weihnachtsbäume, aber ihn in Deutschland bereits Mitte November zu zeigen, ist extrem falsches Timing. Wir saßen zu viert im Kino in Frankfurt, und zwar in der Abendvorstellung!


Zitat:
Alle agierenden Personen bleiben erstaunlich blass, selbst Eliza Bennett als Agathe entwickelt wenig Strahlkraft. Das ist die Schuld des Drehbuchs, das sich in unwichtigen Kleinigkeiten verzettelt. So greift man immer wieder auf die Flashbacks der alten Agathe in der Gegenwart in den USA, an einem verschneiten Heiligabend, zurück. Deswegen kann auch viel eher Rosemary Harris als gealterte Agathe überzeugen.


Zitat:
Mich machten folgende Dinge wundern: während Georg von Trapps erste Frau todkrank daniederliegt, kümmert sich am Weihnachtsabend niemand um sie, auch ihr sie doch angeblich sehr liebender Mann nicht, lediglich Agathe eilt an ihr Krankenbett. Das ist absolut nicht nachvollziehbar. Agathe von Trapp (die Mutter, nicht die Tochter) starb übrigens am 3. September 1922, und nicht an Weihnachten oder kurz danach. Erneut kann das Thema Authentizität nicht durchgesetzt werden.


Zitat:
Weiterhin wird der musikalische Mentor Kaplan Wasner nicht erwähnt, an seine Stelle tritt Opernsängerin Lotte Lehman, die eigentlich nicht in nachweislich engen Beziehungen zu den von Trapps stand. Ganz abgesehen davon, dass die Perücke, die Annett Dasch als Lotte Lehmann trägt, einfach nur furchtbar ist…


Zitat:
Das Verlieben, die Romanze zwischen Maria und Georg ist unglaublich lieblos und ohne jegliches Gefühl dargestellt und abgehandelt. Ihnen werden nicht einmal zwei Minuten im Film eingeräumt, gerechnet vom ersten verträumten Blickkontakt bis zur Hochzeit. Dies ist vermutlich das allergrößte Versäumnis, der größte Fehler von Verbong, und macht mich ein bisschen fassungslos, um ehrlich zu sein.


Zitat:
ich habe kaum jemals zuvor solche Liebe zum Detail in der Ausstattung, solche originalgetreuen Requisiten und Sets gesehen. Das verdient ein Riesen-Lob. Gleiches gilt für die Kostüme, die weitgehend Zeit und Ort gut wiederspiegeln.


:mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :samekind: :win:

_________________
Bild

No, I can't, really... (MMs Antwort auf eine "freche" Frage von mir...)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 20.11.2015, 23:10 
Offline
Mill overseer & Head of the Berlin Station
Benutzeravatar

Registriert: 30.08.2011, 09:28
Beiträge: 26640
Wohnort: Richard's Kingdom of Dreams
Ach je. :( Ich kann nichts aus eigener Anschauung beitragen, aber meine Lieblingsfilmkritikerin im Radio ist die Dritte in Eurem Bunde. Von ihr habe ich Gleichlautendes gehört.

_________________
Bild

Danke, liebe Boardengel, für Eure privaten Schnappschüsse. :kuss:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 19.02.2016, 16:08 
Offline
Mill overseer & MM ambassador
Benutzeravatar

Registriert: 02.05.2006, 10:58
Beiträge: 22825
Wohnort: zu weit weg von der Glückseligkeit
Ab 19. Mai auf DVD, Blue Ray sowie auch als VoD! :mrgreen:

_________________
Bild

No, I can't, really... (MMs Antwort auf eine "freche" Frage von mir...)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 53 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Totgeglaubte leben länger
Forum: Für Newbies
Autor: Rickie
Antworten: 21
Musik zum tRAeumen
Forum: Musik
Autor: aischa
Antworten: 214

Tags

Essen, NES, Quelle, Rap, Spiele

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: TV, Bild, Audi, Erde, NES

Impressum | Datenschutz