Aktuelle Zeit: 09.07.2020, 20:03

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 109 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 4, 5, 6, 7, 8  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Criminal Justice
BeitragVerfasst: 14.10.2009, 23:06 
Offline
Mill overseer & MM ambassador
Benutzeravatar

Registriert: 02.05.2006, 11:58
Beiträge: 23193
Wohnort: zu weit weg von der Glückseligkeit
marina hat geschrieben:
Doris, das war eine super Zusammenfassung !!!...und HT, die Idee mit der FF ist fantastisch. !!!!


Danke, mir fiel allerdings auf, dass ich auf ein paar Dinge nicht eingegangen bin, aber es gibt ja sicher in Kürze hier noch eine Diskussion darüber.

Wegen der FF... im Winter dann! ;)

_________________
Bild

No, I can't, really... (MMs Antwort auf eine "freche" Frage von mir...)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: 14.10.2009, 23:06 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Criminal Justice
BeitragVerfasst: 14.10.2009, 23:49 
Offline
Percy's naughty little barfly
Benutzeravatar

Registriert: 18.10.2006, 23:56
Beiträge: 6034
Wohnort: Back in the madhouse :-)
Ich schäme mich ziemlich, daß ich die Folgen -obwohl ich sie alle aufgenommen habe- noch nicht komplett gesehn habe :oops: . Die erste Folge und einen Teil der 2. habe ich geschaut, aber für so etwas brauche ich einfach Ruhe und ein gewisses Maß an "Nerven", was ich im Moment einfach nicht habe/hatte. Deshalb braucht ihr mit den Diskussionen nicht auf mich zu warten ;) . Die DVDs schicke ich morgen ab, sorry für die Verzögerung :shy: (ich sag´s ja - komme zu nix :sigh2: ).

_________________
Bild

Sig and Ava by Kiteflier, RichardArmitageNet


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Criminal Justice
BeitragVerfasst: 15.10.2009, 07:31 
Offline
Paul's love therapist

Registriert: 31.10.2007, 21:21
Beiträge: 1479
Wohnort: Baden-Württemberg
doris-anglophil hat geschrieben:
Wegen der FF... im Winter dann! ;)

:hurra: :hurra: :hurra:

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Criminal Justice
BeitragVerfasst: 15.10.2009, 08:46 
Offline
Lucas' sugarhorse
Benutzeravatar

Registriert: 05.05.2006, 10:28
Beiträge: 15891
Wohnort: 7. Himmel
:flenn: :flenn: :flenn: :flenn: :flenn: :flenn: :flenn: :flenn: :flenn:
Meine Aufnahme hat nicht geklappt...komplette Bildstörungen, alles ganz pixelig und teilweise nur ein grünes Bild :flenn: I'm so sorry!!!!! :sigh2:

_________________
Bild
Bild
thx to Cuni


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Criminal Justice
BeitragVerfasst: 15.10.2009, 12:09 
Offline
Mill overseer & MM ambassador
Benutzeravatar

Registriert: 02.05.2006, 11:58
Beiträge: 23193
Wohnort: zu weit weg von der Glückseligkeit
Ganz ruhig, es ist nicht so tragisch, Fjella! Julie versorgt auf alle Fälle die, die es noch nicht gesehen haben. Darf ich also davon ausgehen, dass es die meisten, die es brennend interessiert hat, bereits gesehen haben? Dann kann man die Diskussion anstoßen, würde aber trotzdem erst einmal sagen, dass wesentliche Inhalte in Spoilertags gesetzt werden sollten, okay?

_________________
Bild

No, I can't, really... (MMs Antwort auf eine "freche" Frage von mir...)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Criminal Justice
BeitragVerfasst: 15.10.2009, 14:12 
Offline
Lees Aquarobic Trainee
Benutzeravatar

Registriert: 30.07.2009, 22:27
Beiträge: 192
Wohnort: Sommerresidenz August des Starken
Nun ... wo die ganze Aufregung vorbei ist ... ist auch die Luft raus ... Nach dem letzten Teil fühlte ich mich nur noch vollkommen leer ... da waren auch gar keine Worte mehr, noch irgendetwas sagen zu wollen oder zu müssen ...

Spoiler: anzeigen
Und selbst jetzt, nachdem sich vieles gesetzt hat ... Ich sah JuM schweres Schicksal, empfand stellenweise Mitleid, doch irgendwie macht die Figur der JuM auch sehr zornig. Mal angefangen damit, dass die Hintergründe nur vermutet werden können, ist es wohl nur eine Frage der Zeit, wann man von diesem Leben (so wie JuM es lebte) depressiv wird. Keine Freunde, keine sinnvolle Beschäftigung außer einkaufen und kochen, kein befriedigender Job und dazu ein goldener Käfig, in welchem sie saß. Tja, wer da nicht mehr aus seinem Leben macht, wenn es die finanziellen Verhältnisse zulassen, ist irgendwie selbst daran Schuld. JuM muss das Leben doch zum Hals rausgehangen haben. Irgendwie muss Dr. Rose wohl die kluge Idee gehabt haben, ihr AD's zu verschreiben. Die meisten bringen die Freude zurück ins Leben und steigern den Antrieb. Nicht ohne Grund ist Prozac eine der beliebtesten "Drogen" in den USA, die von so vielen Leuten geschluckt wird, dass Fluox mittlerweile im Trinkwasser (nach Abwasseraufbereitung) zu finden ist. Tja und wenn die Depression nun wirklich so schlimm gewesen sein sollte, dass JuM ernsthaft über einen Suizid nachdachte, ist nur schwer vorstellbar, dass sie mit Dr. Rose GV hatte. Die schwer Depressiven haben nämlich zu nichts mehr Lust. Andererseits ... wenn sich Leute mit einem Knacks auf eine außereheliche Beziehung einlassen, sehen sie häufig in so etwas einen Rettungsanker ... einen Versuch auszubrechen ... und sie schöpfen neue Kraft und Hoffnung daraus. Eine einmalige Aktion mit nachfolgender Schwangerschaft scheint mir schon sehr an den Haaren herbeigezogen ... Naja soviel mal zum Anfang der Geschichte ... Die dritte und vierte Folge war eine ziemliche Zeitschinderei, ohne dass wesentliche Dinge passiert wären. JuM's Passivität hat mich eher gereizt und wütend gemacht. Natürlich war hier und da etwas Verständnis. Aber irgendwie wäre es doch an der Zeit gewesen mal den Mund aufzutun ... Irgendwie finde ich es schon einen ganz schönen Scheiß, wieviel Leuten das Leben gründlich versaut wurde ... zuerst mal JoM - der hat nämlich damit bezahlen müssen, dann die Tochter, die den Vater verlor, den sie liebte und obendrein noch die, ihrer Rolle nicht gewachsene, Mutter und dann ist da auch noch das Baby, was in irgendeiner Pflegefamilie landet und ganz zuletzt JuM selbst ... für sie wird doch nichts mehr wie vorher sein ... die Frage bleibt, ob sie mit ihrem Leben überhaupt jemals wieder zurechtkommen wird. Was für mich aber fest steht ist, dass nicht allein der böse JoM Schuld an dem Desaster war. Die Art der JuM provoziert dieses, sein Verhalten doch geradezu ... hmmmmm ... war das jetzt auch provokant???

_________________
Bild


Düster, erotisch, unwiderstehlich

Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Criminal Justice
BeitragVerfasst: 15.10.2009, 14:55 
Offline
Mill overseer & MM ambassador
Benutzeravatar

Registriert: 02.05.2006, 11:58
Beiträge: 23193
Wohnort: zu weit weg von der Glückseligkeit
Mir geht es nun teilweise auch so, dass eben so unglaublich viel bereits drüben bei Darcylicious im Verlauf der Ausstrahlungswoche analysiert und gesagt wurde. Vor allem merke ich gerade, dass ich echt Probleme habe, das alles nun auf Deutsch zu formulieren! :irre:

Tja...

Spoiler: anzeigen
Die Schwierigkeit, die ganze Sache zu beurteilen, liegt bei mir vor allem darin, dass wir nur ein paar Stunden im Eheleben der Millers gezeigt bekommen haben. Es wurde fast nichts darüber bekannt, was früher war, wie es früher war, wie soll man da eine einzige Krisensituation einschätzen?
Es gibt Frauen, die wären in so einer häuslichen Umgebung vielleicht sogar happy gewesen. Alles möglich.Wir wissen nicht, ist sie bereits depressiv gewesen und dann kam erst das kubistisch-minimalistische Haus, oder haben sie vorher schon dort gewohnt? Eigentlich wissen wir viel zu wenig. War Joe schon immer auf die etwas andere Spielart beim Sex aus oder erst seit kurzen? Null Ahnung! Warum hatte Juliet keinen Beruf, keine Freunde, keine Hobbies - wenn sie nicht hat arbeiten müssen, weil der Gatte Geld wie Heu verdient, dann hätte sie sich ja wenigstens ehrenamtlich irgendwo engagieren können, oder in einen Sportverein gehen oder wenigstens einem gottverdammten Bridgeclub beitreten können. Vielleicht wäre sie dann nie depressiv geworden. Die Sache lässt bei längerem Nachdenken so viele Fragen offen. Joe war ein liebevoller Vater, er hat an dem Abend auf der Treppe geweint. Warum? Weil er gemerkt hat, dass Juliet ihn belügt und ganz offensichtlich auch betrügt? War er so enttäuscht von ihr, dass er sie zusätzlich "bestrafen" wollte durch den halbwegs aufgezwungenen Analverkehr? War er deswegen so wütend, dass er auf die Matratze geschlagen hat, weil sie zunächst nicht wollte? Aus sexuellem Frust heraus oder aus Leid über ihren Vertrauensbruch ihm gegenüber? Was wissen wir darüber? Nichts, oder?
Ich bin weit davon entfernt, Joe von aller Schuld reinwaschen zu wollen, er hat sicherlich kein glanzvolles Bild im Schlafzimmer abgegeben, aber er war nicht nur und ausschließlich ein Bösewicht. Was hat ihn geleitet? Auch er muss Gründe gehabt haben. Und Juliet war ebenso kein Engel, Depris hin oder her. Vor allem - trotz einer Art Affekthandlung letztendlich: Sie geht seelenruhig die Treppe hinunter, mit der Vaseline in der Hand, zieht sich Schuhe und Mantel an und lässt die dreizehnjährige Tochter allein mit dem halbtoten Vater! Hallo?
Und war noch so geistesgegenwärtig, den Notruf anzurufen.
Problematisch ist auch, dass einige Dinge ja sachlich falsch dargestellt wurden. Das Nicht-Intubieren von Joe aufgrund einer Anweisung eines DCIs... lächerlich, kein Notarzt hätte sich in der Situation dies vorschreiben lassen. Juliets Vernehmungen, das Fehlverhalten von DI Sexton, sie nicht auf ihre psychische Verfassung zu untersuchen, keinen psychologischen Gutachter einzuschalten, späterhin dieses beständige Implizieren von Juliets Anwältin Jack, sie sei missbraucht worden, bis hin zum Schluss die Sache mit dem Baby, das ihr weggenommen wird. Alle diese Dinge waren schlicht und ergreifend nicht der Realität entsprechend.
Nun gut, dafür waren die schauspielerischen Leistungen einfach genial, das muss man ohne Wenn und Aber zugeben. Und teils waren auch die Zustände im Frauen-Knast sehr gut dargestellt... man hatte wirklich Beklemmungen, wenn man sich das angesehen hat.
Die Nebenhandlungen waren teils nicht uninteressant, witzig war vor allem, wie uns der Drehbuchautor durch die Sache mit den Drogendealern erst einmal bewusst ein wenig aufs Glatteis geführt hat. Und dann das Polizisten-Ehepaar Sexton. War es im Prinzip nicht ähnlich wie bei Joe und Juliet? Er sagt, wie lange sie die Beine hoch gelagert lassen muss, er will ihr ständig und unmissverständlich seinen Standpunkt im Fall Miller klarmachen... er dominierte sie auch, aber anders als Juliet hat Flo das einfach nicht zugelassen und ihn am Ende verlassen, obwohl sie da endlich schwanger von ihm war.
Jack hatte bei einem Gespräch einmal ein Foto von Juliet aus dem Urlaub gezeigt, also ist davon auszugehen, dass die Ehe der Millers durchaus einmal harmonisch abgelaufen sein dürfte. Ein Kind haben sie auch, daraus kann man ja schließen, dass es irgendwann einmal vaginalen ehelichen Verkehr gegeben haben muss. Warum hat sich das gewandelt? Durch Juliets Depressionen? Was hat das in Joe bewirkt? Hat es sich überhaupt völlig gewandelt, oder war die anale Variante zunächst nur eine abwechslungsreiche Spielart zusätzlich? Auch das wissen wir so genau nicht. Klar scheint nur, dass es in der jüngeren Vergangenheit keinen herkömmlichen ehelichen Verkehr gegeben haben muss, da Joe als Kindesvater ausschied und somit eben nur Dominic Rose in Frage kam.
Wobei ich dabei mit der Rolle von Juliet auch nicht so recht klarkomme. Wie bereits im vorigen Beitrag von HT gesagt, ganz nachvollziehbar ist es nicht gerade.


Weitere Anmerkungen natürlich jederzeit gerne!

_________________
Bild

No, I can't, really... (MMs Antwort auf eine "freche" Frage von mir...)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Criminal Justice
BeitragVerfasst: 15.10.2009, 17:07 
Offline
Mill overseer & Richards Schmusekätzchen
Benutzeravatar

Registriert: 02.05.2006, 17:14
Beiträge: 17470
Wohnort: Mannem
doris-anglophil hat geschrieben:
Spoiler: anzeigen
Die Schwierigkeit, die ganze Sache zu beurteilen, liegt bei mir vor allem darin, dass wir nur ein paar Stunden im Eheleben der Millers gezeigt bekommen haben. Es wurde fast nichts darüber bekannt, was früher war, wie es früher war, wie soll man da eine einzige Krisensituation einschätzen?
Es gibt Frauen, die wären in so einer häuslichen Umgebung vielleicht sogar happy gewesen. Alles möglich.Wir wissen nicht, ist sie bereits depressiv gewesen und dann kam erst das kubistisch-minimalistische Haus, oder haben sie vorher schon dort gewohnt? Eigentlich wissen wir viel zu wenig. War Joe schon immer auf die etwas andere Spielart beim Sex aus oder erst seit kurzen? Null Ahnung! Warum hatte Juliet keinen Beruf, keine Freunde, keine Hobbies - wenn sie nicht hat arbeiten müssen, weil der Gatte Geld wie Heu verdient, dann hätte sie sich ja wenigstens ehrenamtlich irgendwo engagieren können, oder in einen Sportverein gehen oder wenigstens einem gottverdammten Bridgeclub beitreten können. Vielleicht wäre sie dann nie depressiv geworden. Die Sache lässt bei längerem Nachdenken so viele Fragen offen. Joe war ein liebevoller Vater, er hat an dem Abend auf der Treppe geweint. Warum? Weil er gemerkt hat, dass Juliet ihn belügt und ganz offensichtlich auch betrügt? War er so enttäuscht von ihr, dass er sie zusätzlich "bestrafen" wollte durch den halbwegs aufgezwungenen Analverkehr? War er deswegen so wütend, dass er auf die Matratze geschlagen hat, weil sie zunächst nicht wollte? Aus sexuellem Frust heraus oder aus Leid über ihren Vertrauensbruch ihm gegenüber? Was wissen wir darüber? Nichts, oder?
Ich bin weit davon entfernt, Joe von aller Schuld reinwaschen zu wollen, er hat sicherlich kein glanzvolles Bild im Schlafzimmer abgegeben, aber er war nicht nur und ausschließlich ein Bösewicht. Was hat ihn geleitet? Auch er muss Gründe gehabt haben. Und Juliet war ebenso kein Engel, Depris hin oder her. Vor allem - trotz einer Art Affekthandlung letztendlich: Sie geht seelenruhig die Treppe hinunter, mit der Vaseline in der Hand, zieht sich Schuhe und Mantel an und lässt die dreizehnjährige Tochter allein mit dem halbtoten Vater! Hallo?
Und war noch so geistesgegenwärtig, den Notruf anzurufen.
Problematisch ist auch, dass einige Dinge ja sachlich falsch dargestellt wurden. Das Nicht-Intubieren von Joe aufgrund einer Anweisung eines DCIs... lächerlich, kein Notarzt hätte sich in der Situation dies vorschreiben lassen. Juliets Vernehmungen, das Fehlverhalten von DI Sexton, sie nicht auf ihre psychische Verfassung zu untersuchen, keinen psychologischen Gutachter einzuschalten, späterhin dieses beständige Implizieren von Juliets Anwältin Jack, sie sei missbraucht worden, bis hin zum Schluss die Sache mit dem Baby, das ihr weggenommen wird. Alle diese Dinge waren schlicht und ergreifend nicht der Realität entsprechend.
Nun gut, dafür waren die schauspielerischen Leistungen einfach genial, das muss man ohne Wenn und Aber zugeben. Und teils waren auch die Zustände im Frauen-Knast sehr gut dargestellt... man hatte wirklich Beklemmungen, wenn man sich das angesehen hat.
Die Nebenhandlungen waren teils nicht uninteressant, witzig war vor allem, wie uns der Drehbuchautor durch die Sache mit den Drogendealern erst einmal bewusst ein wenig aufs Glatteis geführt hat. Und dann das Polizisten-Ehepaar Sexton. War es im Prinzip nicht ähnlich wie bei Joe und Juliet? Er sagt, wie lange sie die Beine hoch gelagert lassen muss, er will ihr ständig und unmissverständlich seinen Standpunkt im Fall Miller klarmachen... er dominierte sie auch, aber anders als Juliet hat Flo das einfach nicht zugelassen und ihn am Ende verlassen, obwohl sie da endlich schwanger von ihm war.
Jack hatte bei einem Gespräch einmal ein Foto von Juliet aus dem Urlaub gezeigt, also ist davon auszugehen, dass die Ehe der Millers durchaus einmal harmonisch abgelaufen sein dürfte. Ein Kind haben sie auch, daraus kann man ja schließen, dass es irgendwann einmal vaginalen ehelichen Verkehr gegeben haben muss. Warum hat sich das gewandelt? Durch Juliets Depressionen? Was hat das in Joe bewirkt? Hat es sich überhaupt völlig gewandelt, oder war die anale Variante zunächst nur eine abwechslungsreiche Spielart zusätzlich? Auch das wissen wir so genau nicht. Klar scheint nur, dass es in der jüngeren Vergangenheit keinen herkömmlichen ehelichen Verkehr gegeben haben muss, da Joe als Kindesvater ausschied und somit eben nur Dominic Rose in Frage kam.
Wobei ich dabei mit der Rolle von Juliet auch nicht so recht klarkomme. Wie bereits im vorigen Beitrag von HT gesagt, ganz nachvollziehbar ist es nicht gerade.




Gute Fragen, Doris! :daumen: Die habe ich mir auch die ganze Zeit gestellt.

Spoiler: anzeigen
Das Haus war natürlich furchtbar. Ich habe im ersten Augenblick schon gedacht, "was ist denn das für eine unnatürliche Kulisse"? Da war mir noch nicht klar, daß das auch so furchtbar wirken sollte. Wenn das Haus wirklich seine Idee war, wie Juliet sagte, muss sie sich schon von Anfang an ziemlich dominieren gelassen haben, ich hätte mich nicht in so einen Kasten stecken lassen, ganz egal wie viel Kohle der Gatte heimbringt. Aber vielleicht sind sie wirklich erst in späteren Jahren dorthin gezogen. Joe wird ja nicht schon von Anfang an so einen Riesenverdienst gehabt haben, daß sie sich das gleich hätten leisten können.
Und nach dem Foto zu urteilen, das Jack Juliet im Gefängnis gezeigt hat, war sie ja nicht immer so depressiv. Vielleicht hat sich das ja alles etwas hochgeschaukelt? Juliet war am Anfang wohl nicht depressiv, hat sich dem (schon von Berufs wegen) dominanteren Joe aber wohl untergeordnet. Über Juliets Hintergrund haben wir ja, glaube ich, nichts erfahren? :gruebel: Vielleicht hat sie sich ihm immer schon etwas unterlegen gefühlt? Als sie dann (offenbar auch wegen des seltsamen Hauses) zunehmend depressiver wurde, hat Joe wohl immer mehr seine Kontrollsucht ausgelebt. :nix:

Insgesamt betrachtet finde ich, daß Juliet mit einem Strafmaß von 5 Jahren bei möglicher Bewährung nach 2,5 Jahren sehr gut weggekommen ist. Ich habe ihr nämlich die Selbstmord-Theorie nicht so ganz abgekauft.

Die diversen sachlichen Fehler sind mir auch aufgefallen. Mir kam vor allem komisch vor, daß Juliet - noch nicht mal auf Veranlassung ihrer offenbar so engagierten Anwältin - psychiatrisch untersucht worden ist, und zwar möglichst unmittelbar nach der Tat. Davon, dass sie offenbar dringend behandlungsbedürftig war, mal ganz abgesehen. Was mir aber total unglaubwürdig vorkam, war, daß offenbar bis zur Verhandlung keinem einzigen Menschen aufgefallen ist, daß alles Blut am Nachthemd auf ihrem Rücken war. Einen derart schlampig ermittelten Tathergang habe ich noch nicht gesehen! Und selbst DI Sexton sollte doch klar sein, daß ein Geständnis auch nur ein Indiz ist und tunlichst durch weitere Beweise untermauert werden sollte, statt seine und die Karriere seines Chefs durch ein derart blödsinniges Beharren auf einem Geständnis zu ruinieren.

Wirklich leid getan hat mir DCI Faber, der sich aus falscher Loyalität zu einem Meineid verleiten ließ und damit demnächst selbst gut die nächste Hauptperson in Criminial Justice sein könnte.

Etwas makaber fand ich, daß Joe Ella ausgerechnet "P&P" hören ließ (später lief es ja sogar im Fernsehen). :shock: Nicht ganz klar war mir dabei auch seine Aussage, mit der er ihr die Kopfhörer gab: "Will you wear these tonight? It keeps her awake." :gruebel:

_________________
Bild
I am in the Charybdis of passion, and must perforce circle and circle ever nearer round the fatal centre.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Criminal Justice
BeitragVerfasst: 15.10.2009, 17:47 
Offline
Mill overseer & MM ambassador
Benutzeravatar

Registriert: 02.05.2006, 11:58
Beiträge: 23193
Wohnort: zu weit weg von der Glückseligkeit
Aaah, gut, dass du es ansprichst, Andromeda! Fast hätte ich es vergessen... :wall:

Spoiler: anzeigen
Die Sache mit dem Hörbuch "P&P" und später auch, als Ella bei den Roses lebte, der 95er Film-Vorspann... dass es nicht der 05er Vorspann sein durfte, war ja klar, dass wäre dann schon etwas zu viel des Guten gewesen. :mrgreen:
Ich denke, es war zunächst im Drehbuch nicht spezifiziert vorgegeben, welches Hörbuch Ella anhören soll und welcher Film bei den Roses geschaut werden soll. Als klar wurde, dass MM den Joe gibt, kann es durchaus ein kleines Witzchen der Requisite gewesen sein, dem dann die Regisseure zugestimmt haben, weil es das Psycho-Spielchen ein bisschen... wie soll ich sagen... subtiler, spitzfindiger werden lässt. So frei nach dem Motto "da lassen wir doch den guten Mr. Darcy mal ein bisschen den Bösewicht herauskehren"... es geht mitunter auch am Filmset eines solchen schwerwiegenden Dramas sehr locker zu, wenn es um so etwas geht!
Auch Herz erweichend von Joe zu Ella: "I used to sing you to sleep. Hours and hours and hours of songs." Und sie zurück: "Yeah, I remember. Night, Dad." :flenn: Warum allerdings bei der Sache mit dem Kopfhörer "It keeps her awake" gesagt wurde, ist mir auch ein Rätsel. :nix:


BTW, die Englisch-Hausaufgabe von Ella ging über dieses Thema: http://de.wikipedia.org/wiki/Wer_die_Nachtigall_st%C3%B6rt und das ist das Kinder-Lied von Joe "Daddy's going to buy you a mocking bird" komplett:

Hush, little baby, don't say a word,
Daddy's going to buy you a mocking bird.

And if that mocking bird don't sing,
Daddy's going to buy you a diamond ring.

And if that diamond ring turns brass,
Daddy'sgoing to buy you a looking glass.

And if that looking glass gets broke,
Daddy's going to buy you a billy goat.

And if that billy goat won't pull,
Daddy's going to buy you a cart and bull.

And if that cart and bull turn over,
Daddy's going to buy you a dog named Rover.

And if that dog named Rover won't bark,
Daddy's going to buy you a horse and cart.

And if that horse and cart fall down,
You'll still be the sweetest little baby in town.


:flenn: :flenn: :flenn:

_________________
Bild

No, I can't, really... (MMs Antwort auf eine "freche" Frage von mir...)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Criminal Justice
BeitragVerfasst: 15.10.2009, 21:26 
Offline
Prized Sparkhouse sheep
Benutzeravatar

Registriert: 05.07.2008, 21:05
Beiträge: 366
Auch ich konnte mir dank eines lieben Boardengels CJ II anschauen. Ich habe die 5 Teile in 2 Tagen angeschaut und bin noch ganz ergriffen. In meinem Kopf schwirrt noch alles durcheinander und ich werde heute Nacht wohl nicht so leicht in den Schlaf finden.
Vielen Dank für die tolle Zusammenfassung Doris. :kuss: Das war ein ganz schönes Stück Arbeit.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Criminal Justice
BeitragVerfasst: 15.10.2009, 21:46 
Offline
Mill overseer & MM ambassador
Benutzeravatar

Registriert: 02.05.2006, 11:58
Beiträge: 23193
Wohnort: zu weit weg von der Glückseligkeit
schneckchen hat geschrieben:
In meinem Kopf schwirrt noch alles durcheinander und ich werde heute Nacht wohl nicht so leicht in den Schlaf finden.


Ich habe wirklich sehr schlecht geschlafen letzte Woche und es ist immer noch nicht ganz aus dem Kopf, mein Schlaf ist noch immer nicht so ruhig und tief wie sonst immer. Gut, mittlerweile kann es teils an anderen Dingen liegen, aber letzte Woche war es eindeutig CJ II zuzuschreiben, da mein Kopf einfach nicht hat abschalten können. :sigh2:

_________________
Bild

No, I can't, really... (MMs Antwort auf eine "freche" Frage von mir...)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Criminal Justice
BeitragVerfasst: 21.10.2009, 11:13 
Offline
Mill overseer & MM ambassador
Benutzeravatar

Registriert: 02.05.2006, 11:58
Beiträge: 23193
Wohnort: zu weit weg von der Glückseligkeit
Wer schon immer mal wissen wollte, wie es aussieht wenn Filme digital nachbearbeitet werden, hier am Beispiel "CJ II" kann man es sehen (da wird man den unschönen Gelbstich nämlich mal ganz locker los). Für das Abspielen des Videos ist Quicktime erforderlich.

http://www.thelooklondon.com/criminal_justice_series2_bbc.htm

_________________
Bild

No, I can't, really... (MMs Antwort auf eine "freche" Frage von mir...)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Criminal Justice
BeitragVerfasst: 12.12.2009, 21:06 
Offline
Squirrel's finest hidden treasure

Registriert: 17.11.2006, 23:05
Beiträge: 5817
Wohnort: Mittelrhein
O je... :bibber:

Dank Verity habe ich die Folgen jetzt auch und bevor ich hier rein geguckt habe, hatte ich keine Ahnung um was es sich handelt. Ich habe es auch vermeidet, die ausführlichen Besprechungen und Spoiler zu lesen. Allein Eure kurzen Anmerkungen lassen mich allerdings zögern, überhaupt rein zu gucken!!

Ich weiß, ich bin eine schreckliche Mimose und kann mich noch sehr gut an einen Nachmittag erinnern, als ich nur in "Begleitung" von Dir, Doris, "Secret Life" gucken konnte. Ich glaube, ich tue es mir heute Abend nicht mehr an.... bin aber sicher, dass ich wissen muss, um was es sich genau handelt. Vielleicht lese ich mir Eure Diskussion doch durch und wage mich dann daran!

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Criminal Justice
BeitragVerfasst: 12.12.2009, 21:24 
Offline
Head of the MI5-writing section and expert for vampire studies
Benutzeravatar

Registriert: 04.05.2006, 11:10
Beiträge: 15293
Wohnort: Wetzlar
cunitia hat geschrieben:
Ich weiß, ich bin eine schreckliche Mimose und kann mich noch sehr gut an einen Nachmittag erinnern, als ich nur in "Begleitung" von Dir, Doris, "Secret Life" gucken konnte. Ich glaube, ich tue es mir heute Abend nicht mehr an.... bin aber sicher, dass ich wissen muss, um was es sich genau handelt. Vielleicht lese ich mir Eure Diskussion doch durch und wage mich dann daran!

Ich habs auch schon seit einiger Zeit hier liegen und kann mich nicht durchringen es zu gucken, zumindest derzeit nicht. Vielleicht sollten wir dann mal einen Groupwatch machen, aber erst dann, wenn ich nicht mehr wie wild stricken muss beim Filmgucken.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Criminal Justice
BeitragVerfasst: 20.12.2009, 18:55 
Offline
Mill overseer & MM ambassador
Benutzeravatar

Registriert: 02.05.2006, 11:58
Beiträge: 23193
Wohnort: zu weit weg von der Glückseligkeit
Die Daily Mail sagt, dass Criminal Justice II das beste TV-Drama des Jahres 2009 gewesen wäre! :daumen:

Zitat:
The BBC did the same (Anm. - gemeint ist hier: Ausstrahlung an fünf aufeinander folgenden Abenden) with its second series of Criminal Justice, a dark tale of sexual violence and mental illness, but Matthew Macfadyen and Maxine Peake in the lead roles were sensational, and the story was compelling if often uncomfortable viewing.
BEST DRAMA: Criminal Justice - dark, disturbing and intelligent.

_________________
Bild

No, I can't, really... (MMs Antwort auf eine "freche" Frage von mir...)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 109 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 4, 5, 6, 7, 8  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: TV, Audi, Bild, Erde, NES

Impressum | Datenschutz